Prim

Viele Helfer fanden sich am 11. März zum „Schietsammeln“ ein.

Das Buswartehäuschen in Höhe der Dorfstraße  84 wurde am 14./15. März abgebaut. Es steht jetzt in Neuenbrook.

 

Am 23. April veranstalteten Sylvia Hintz und ihre Klönschnack-Gruppe einen Bücherflohmarkt im Foyer der Grundschule. Vom Erlös erhielt die Grundschule in Kremperheide eine Spende in Höhe von 150,00 € zweckgebunden für den Musikunterricht.

 

Der diesjährige Bastelnachmittag für alle Kinder ab 6 Jahren wurde  am 29. April veranstaltet. In diesem Jahr bastelten die Kleinen eine Muttertagsüberraschung.

 

Traditionell fand am Himmelfahrtstag das Reitturnier auf dem Reiterhof Schreiber statt. In über 8 Stunden zeigten die kleinen und größeren Reiter ihr Können.

Am 11. Juni zeigte der Regengott ein Herz für die Veranstalter der XI. Krempermoorer Moortage und ließ seine Schleusen geschlossen. Bei herrlichem Sommerwetter war der Zeltgottesdienst gut besucht. Besucher erfuhren viele Einzelheiten über Gras mähen und trocknen und hatten die Möglichkeit beim Torfbacken aktiv zu sein. Bei der ebenfalls angebotenen Moorführung lernten sie das Krempermoorer Moor näher kennen. Nach all diesen Aktivitäten bot die Grillstation eine willkommene Stärkung.

 

Am 14. Juni luden die Gemeinden Kremperheide und Krempermoor

ihre Senioren zu einem gemeinsamen Ausflug ein. Nach einem Bummel  durch Büsum enterten die Senioren, unter ihnen auch 28 Krempermoorer, ihr Ausflugsschiff. Bei Kaffee und Kuchen und herrlichem Sonnenschein genossen sie eine Fahrt auf der Nordsee zu den Seehundbänken.

 

Nicht ganz reibungslos verlief Ende Juni der Wechsel in der Abfallentsorgung, der durch die Insolvenz des hiesigen Entsorgers erfolgte.

 

In der Nacht vom 3. zum 4. Juli  hatte unsere Freiwillige Feuerwehr einen Brandeinsatz. Im Wiesengrund brannte eine Garage ab.

 

Kein Erbarmen mit den Teilnehmern der Fahrradtour zeigte der Regengott am 16. Juli und öffnete großzügig seine Schleusen.

Trotzdem, der Appetit auf gegrillte Schweinenacken, Pommes, Würstchen und Salaten wurde durch die vorzeitige Rückkehr nicht geschmälert und auch Kaffee und Kuchen  fanden ihre Abnehmer.

 

Vom 07. bis 31. August  wurde die K44 in Richtung Krempe ab Ortsausgang Krempermoor (Taterkrug) für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Eine Umleitung war ausgeschildert. Für die Anlieger der Dorfstraße eine himmlische Zeit: ohne LKW, Fahrzeuge nur in Richtung Kremperheide, kaum Straßenlärm. Erschreckend allerdings, wie viele Autofahrer, zum Teil mit weit überhöhter Geschwindigkeit, weiterhin in Richtung Krempe unterwegs waren.

Vorzeitig am 23. August wurde die Sperrung aufgehoben und die himmlische Ruhe in der Dorfstraße war vorbei.

 

Das 45. Kinderfest am 26. August fand wieder bei herrlichem Wetter statt und insgesamt 84!!! Kinder hatten bei „Hau den Lukas“, „Jakkolo“, „Teebeutel Weitwurf“, „Dosenwerfen“, „Entenangeln“ usw. ihren Spaß. Um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr zeigte die Clownin Nane Fischer zur Freude aller Anwesenden ihr großes Können.

Wie in jedem Jahr wurde der Eiswagen sehnlichst erwartet.