Bei gutem Wetter war es am Himmelfahrtstag wieder einmal so weit: Hausturnier auf dem Reiterhof Schreiber

 

Vom Führzügelwettbewerb bis hin zur Springpferdeprüfung Klasse A war alles dabei. In über 8 Stunden zeigten die großen und kleinen Reiter ihren Familien und Freunden ihr Können und die Fortschritte, die sie im Laufe des vergangenen Jahres gemacht haben.

Emotional wurde es nach der Mittagspause. Alle Teilnehmer, Helfer und Zuschauer fanden sich zur Verabschiedung von Peter Gemini auf dem Reitplatz ein. Nach 20 Jahren ging Herr Gemini als Richter in den wohlverdienten Ruhestand.
(Dank der Hilfe seiner Frau)

Danach wurde Norbert Jakubowski für über 30 Jahre als Parcourbauer bei Hausturnieren und Prüfungen (vom kleinen Hufeisen bis zum großen Reitabzeichen) geehrt. Aus gesundheitlichen Gründen hörte er bereits im letzten Jahr auf.

Moni Schreiber überreicht Norbert Jakubowski ...

Norbert

Egal wie das Wetter um Himmelfahrt war,
Du warst schon die Tage vorher da.
Der Parcours wurde erdacht
und Helfer haben mitgemacht.
Etwas stellen vor Deinem vermessen,
das konnten die ganz schnell vergessen.
Mit wachen Blick und Schritte messen,
das Maßband hattest du nie vergessen.
300%ig im Detail erdacht,
hast du die Parcours fertig gemacht.
Und klappte es mit dem Reiten nicht so,
war jeder über das Klappern Deines Zollstockes froh.
So sprang das Pony oder Pferd,
drum wirst du heut von uns geehrt.
Wir sagen Danke für all Dein Werken
und werden Deine Tips uns merken.

 

und Peter Gemini jeweils ein Präsent zum Abschied

Peter

Seit über 20 Jahren stehst du Himmelfahrt bereit,
doch nun ist es auch mal hier soweit.
Ein Ende ist für heute geplant,
dass hatten wir so nicht geahnt.
Was soll nun werden mit unserem Turnier,
bist Du Himmelfahrt nicht mehr hier?
Ein Anderer soll nun über das Reiten richten,
doch die Anwärter müssen wir erst einmal sichten.
Bei E und A schreien noch viele hier,
doch bei den Spielen müssen sie sich messen an Dir!
Auch nach den Massen unserer Kleinen,
sieht man dich im Richterpavillon nicht weinen.
Egal was kommt und was passiert,
Du weißt genau es wurde trainiert.
Du nimmst sie ernst, guckst aufmerksam zu,
hast immer
( auch nach der 8 Abteilung ;-) ) nette Worte, ja das bist DU!!
Kommst gegen 9.00 auf den Hof gefahren,
immer pünktlich, in all den Jahren.
Mit Monika machst Du es Dir im Richterzelt bequem,
es kann halt auch mal länger gehen ;-)
Perfekt geplanter Zeitablauf,
…...geht meistens leider nur nicht auf.
Man könnte füllen Seite um Seite,
doch dann suchst Du nachher nur noch das Weite.
Drum kurz und knapp, schnell ohne Tränen,
wir werden uns nächstes Jahr nach Dir sehnen.
Ein RIESEN Dank reicht hier kaum aus,
das haut die Jahre kaum heraus.
Wir wünschen Dir jetzt alles Gute und viel Glück,
denk mit vielen schönen Erinnerungen an uns zurück.